2022 News

DatumKurze Inhaltsangabe 
03.07.2022Führerschein: Erste Altersgruppe muss ihn bis zum 19. Juli umtauschen. Diese Änderung betrifft diejenigen Bundesbürgerinnen und Bürger, die zwischen 1953 und 1958 geboren sind und einen Führerschein besitzen, der vor 1999 ausgestellt wurde. Der alte „Lappen“ muss gegen eine Gebühr von 25,50 Euro umgetauscht werden, andernfalls riskieren die betreffenden Autofahrerinnen und Autofahrer ein Verwarngeld in Höhe von 10 Euro!Weiterlesen!
26.04.2022Angesichts hoher Energiekosten hat die Koalition ein zweites Entlastungspaket vereinbart. Die Union und der Sozialverband VdK fordern nun Änderungen, um Rentner mehr zu entlasten. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Thorsten Frei, nannte es in der „Bild“-Zeitung einen „kapitalen Fehler der Regierung, die Rentner mit den rasant steigenden Energiekosten allein zu lassen“.Weiterlesen!
25.03.2022Nicht akzeptabel: Bundesregierung schließt Ältere von Entlastungsmaßnahmen aus! Wer berufstätig ist, erhält eine Einmalzahlung von 300 Euro unabhängig vom Einkommen. Rentnerinnen und Rentner werden nicht entlastet. Das hat die Ampelkoalition heute mit ihrem Entlastungspaket beschlossen, das einen Ausgleich für steigende Energiekosten schaffen soll. Weiterlesen!
17.03.2022Rentner, Familien und Azubis: Jetzt gibt‘s Geld vom Staat. Die Bundesregierung hat wegen der stark gestiegenen Energiepreise ein umfassendes Entlastungspaket geschnürt. Was es gibt, wer profitiert.Weiterlesen!
17.02.2022Unfallrisiko E-Roller: Stadt Münster zum schnellen Handeln verurteilt. Der Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen (BSVW) hat mit Unterstützung des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV) die Stadt Münster verklagt und sich dabei in wichtigen Punkten durchgesetzt. In dem Verbandsklageverfahren vor dem Verwaltungsgericht Münster geht es um stationslos vermietete E-Roller, die das Straßenbild vieler Städte prägen.Weiterlesen!
11.02.2020Rente mit 63: Hat sich der Bund verschätzt? Immer mehr Menschen nutzen die Rente mit 63, die nur besonders langjährig Versicherte in Anspruch nehmen können. Wird das in Deutschland nun zum Problem?Weiterlesen!
04.02.2022Bei der Rente kommt es in Deutschland im Jahr 2022 zu einigen Änderungen. Wir erklären, wie genau sie Rentnerinnen und Rentner betreffen. Die Geburtenraten in Deutschland sind niedrig, während immer mehr Menschen in Rente gehen – ist die staatliche Altersvorsorge angesichts dessen überhaupt noch gesichert? Weiterlesen!
28.01.2022Bei der Rente kommt es in Deutschland ab 2022 zu mehreren Änderungen. Wir erklären, wie genau sie Rentnerinnen und Rentner betreffen. Die Geburtenraten in Deutschland sind niedrig, während immer mehr Menschen in Rente gehen – ist die staatliche Altersvorsorge angesichts dessen überhaupt noch gesichert? Die Rente in Deutschland gehört zu den wohl brisantesten politischen Themen. Weiterlesen!
23.01.2022Die Geburtenraten in Deutschland sind niedrig, während immer mehr Menschen in Rente gehen – ist die staatliche Altersvorsorge angesichts dessen überhaupt noch gesichert? Die Rente in Deutschland gehört zu den wohl brisantesten politischen Themen.Weiterlesen!
13.01.2022Über vier Prozent mehr Rente
Gute Nachrichten für alle Rentner zum Jahresbeginn: Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) verspricht eine kräftige Rentenerhöhung zum Juli dieses Jahres. „Es wird nach all dem, was wir wissen, in diesem Jahr eine kräftige Rentenerhöhung geben“, sagte Heil der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Rentenentwicklung folge weiterhin im Grundsatz der Lohnentwicklung, betonte Heil.
Weiterlesen!